Geräte von AL-KO Airtech sorgen für ein gutes Raumklima
15.02.2022

Geräte von AL-KO Airtech sorgen für ein gutes Raumklima

Das Kompaktlüftungsgerät AIRCABINET von AL-KO Airtech reinigt die Luft im Klassenzimmer von Viren und Aerosolen und senkt damit das Infektionsrisiko.
Gesunde Luft an Schulen

Für gesunde Luft in Klassenräumen bietet AL-KO Airtech eine überzeugende Lösung.
Das Kompaktlüftungsgerät AL-KO AIRCABINET tauscht verbrauchte Raumluft permanent gegen 100 Prozent Frischluft aus. Das senkt nicht nur die Virenlast in der Luft, sondern verbessert gleichzeitig die Konzentrationsfähigkeit der Schüler*innen.

Die Ansteckung mit dem Coronavirus findet erwiesenermaßen hauptsächlich über Aerosole statt, die in der Luft von geschlossenen Räumen zirkulieren, etwa Klassenzimmern. Regelmäßiges Lüften über die Fenster hilft natürlich, kommt aber spätestens in den kalten Monaten an seine Grenzen und bringt auch immer wieder Unruhe in den Unterricht.

Für frische, gesunde Raumluft ohne die Nachteile des Fensterlüftens sorgt das Kompaktlüftungsgerät AL-KO AIRCABINET. Während des Luftaustauschs entfernt es Pollen, Sporen, Aerosole und Viren aus der Raumluft und sorgt für ein signifikant reduziertes Infektionsrisiko.

 

Ideal für Klassenräume

Eine gute, hygienisch unbedenkliche Luftqualität erfordert eine Luftmenge von etwa 30 m³/h pro Person zum Beispiel in Klassenzimmern. In Pandemiezeiten werden auch noch höhere Luftmengen empfohlen. Der AL-KO AIRCABINET ist für diesen Luftmengenbereich konzipiert und damit ideal für den Einsatz in Klassen- und Gruppenräumen geeignet.

Über eine Abluftöffnung auf der Gehäuseoberseite saugt der AL-KO AIRCABINET verbrauchte Raumluft an und gibt sie über eine Fortluftverbindung nach draußen ab. Gleichzeitig gelangt frische Luft über den Außenluftstutzen ins Gerät, wo sie durch einen hochwertigen Filter der Klasse ePM1 zusätzlich gereinigt wird. Anschließend wird die frische Luft zugfrei über einen Textilluftschlauch im Klassenzimmer verteilt.

Neben der Senkung der Virenlast in der Luft des Klassenzimmers bietet das Kompaktlüftungsgerät AL-KO AIRCABINET einen weiteren entscheidenden Vorteil: Es reduziert effektiv den CO2-Gehalt in den Klassenräumen und erhöht damit das Wohlbefinden und Leistungsvermögen der Schüler*innen. Ein Vorteil, der sich weit über die Pandemie hinaus bemerkbar machen wird.

 

Minimale Geräuschentwicklung

Durch sein steckerfertiges Gerätekonzept im Baukastensystem lässt sich der AL-KO AIRCABINET innerhalb von maximal einem halben Tag direkt im zu belüftenden Raum installieren. In zahlreichen Praxiseinsätzen hat das Gerät bereits seine Vorteile bewiesen, etwa an der Grundschule Scheuring im oberbayerischen Landsberg am Lech. Nach neun Monaten im Einsatz ist die Rückmeldung dort durchweg positiv. Weder Schüler*innen noch Lehrer*innen fühlen sich vom Betrieb der Anlage gestört, und die Lehrkräfte freuen sich, dass die Ablenkung durch regelmäßiges Fensterlüften entfällt.

 

Weitere Informationen unter: www.al-ko.com/aircabinet